Schwaches Herz durch undichte Klappe

Veröffentlichungen Mitralinsuffizienz

Bei der sogenannten Mitralinsuffizienz fließt sauerstoffreiches Blut durch die defekte Klappe von der linken Herzkammer zurück in die Lungenvenen. Im fortgeschrittenen Stadium klagen Betroffene häufig über Leistungsabfall, anhaltenden Husten und Atemnot. Wird die Erkrankung frühzeitig erkannt, lässt sie sich effektiv behandeln, sodass die Leistungsfähigkeit von Patienten erhalten bleibt. Neben Medikamenten kommen auch ein Klappenersatz oder eine -reparatur infrage. Für Betroffene mit hohem OP-Risiko gibt es mit dem MitraClipTM ein Verfahren, das ohne Herz-Lungen-Maschine auskommt.

  • Mitralklappeninsuffizienz

Tips & Trends

Bella, Seite 51
(PDF | 0,28 MB)

  • Mitralklappeninsuffizienz

Die große Angst ums Herz

Münchner Merkur Nr. 101
(PDF | 0,75 MB)

  • Mitralklappeninsuffizienz

Eine Herzensangelegenheit

Weser Wirtschaft, Seite 23
(PDF | 0,65 MB)

  • Mitralklappeninsuffizienz

Herz im Mittelpunkt

Welt der Frau, Seite 52
(PDF | 0,1 MB)

  • Mitralklappeninsuffizienz
Woche der Frau

Dank Mini-OP wird ein
schwaches Herz ...

Woche der Frau, Heftnummer 19/15, Seite 61
(PDF | 0,58 MB)

  • Mitralklappeninsuffizienz

Klammer für die Herzklappe

Vilstalbote Isartal, Seite 52
(PDF | 0,67 MB)

  • Mitralklappeninsuffizienz

Klammer für die Herzklappe

Vilstalbote, Seite 16
(PDF | 0,71 MB)

  • Mitralklappeninsuffizienz

Therapie bei Insuffizienz

Berliner Kurier, Seite 18
(PDF | 1 MB)

  • Mitralklappeninsuffizienz

Für Sie entdeckt! – Herzkrankheiten

Die Aktuelle, Seite 58
(PDF | 0,85 MB)

  • Mitralklappeninsuffizienz

Schützen mich 7000 Schritte täglich vor einem Herzinfarkt?

Woche der Frau, (Heft 14/15), Seite 58
(PDF | 0,5 MB)

Arzt-/­Kliniksuche

Suchen Sie eine Klinik oder nach Kardiologen in Ihrer Nähe.
Suchen Sie eine Klinik oder nach Kardiologen in Ihrer Nähe.
Jetzt suchen